§ poemS §

Wie konntest du mich gestern,
einfach so alleine lassen???
Viel es dir zu schwer, mir in meine Augen zu blicken,
und mir zu sagen "es ist aus"???
Ein zweites mal hast du mich kaputt gemacht....
mein leben auf den kopf gestellt und voller
Unordnung wieder verlassen!
Wie konntest du mich nur immer so zärtlich berühren,
mit mir wegfahren,
so oft bei mir sein,
und mich küssen,
um dann erst zu wissen, dass du noch nicht reif genug
für eine feste Beziehung bist???
Die ganze Nacht habe ich mich meiner eigenen Tränen geschämt!
Ich dachte nie dass du mich mehr alleine lässt!
Doch mein Leben meint es nicht gut mit mir,....
und du verlässt mich in meiner schlimmsten Zeit, ohne mir in
meine Augen zu sehen,
und meinen Kummer zu verstehen!

In einer Zeit wo ich dich brauche, lässt du mich allein

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

^§^  Komm zurüCk zu miR... ^§^

Dein Name in meine Haut geritzt.
Dein Name in mein Herz gebrannt.
Ich fand den Sinn meines Lebens
und verlor ihn zu gleich!
Seitdem ist mir vieles egal geworden!

Ich habe dich verloren
und es gibt kein Zurück!
Die Zeit läuft mir davon
ich will Leben
doch wenn nicht jetzt wann denn dann?

Wie oft bin ich für dich gestorben?
Wie oft sind Tränen über mein Gesicht gelaufen?
Wie oft werde ich noch schreien?
Und wie oft wirst du mich noch überhören?

Ich will nicht mehr überhört werden!
Ich will nicht mehr übersehen werden!
Ich will dich zurück, und wenn nicht dich,
dann brauche ich dieses Leben nicht!

 &&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

``/``   Leider kann aLLes lüGen... ``/``

 

Deine Augen waren voller Liebe,
Ich hätte nie gedacht das sie mir so wehtun könnten !

Deine Hände waren so zärtlich,
Ich hätte nie gedacht das sie mich so verletzen können.

Deine Lippen waren so zart und liebevoll,
Ich hätte nie gedacht das sie solche Worte gegen mich richten können.

Du warst mir so vertraut,
Ich hätte nicht gedacht, dass ich dich in Wirklichkeit gar nicht kenne.

Und genau das war mein Fehler.
Ich verliebte mich in "jemanden", den ich nicht lang genug kannte und trug nur Leid davon.......

 &&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

/^/   Und immer wieDer...  /^/

 Und wieder stehe ich da wie vor Jahren auch
- dem Abgrund nahe -

Und wieder habe ich meinem Herzen mehr vertraut,
- als meinem Verstand -

Und wieder habe ich dass verloren,
was mir am wichtigsten war
- die liebe meines lebens-

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

Siehst Du die trauriGkeiT in meinem GesiCht???

Siehst du nicht die Traurigkeit in meinem Gesicht???
Siehst du nicht,
wie qualvoll und langsam mein  -^Herz^- an dir zerbricht???
Spührst du nicht,
dass es weh tut,
was du da mit mir machst???
Du lachst,
und ich lache auch,...
du küsst mich,
und ich küsse dich auch...
doch wenn ich weine,
dann weine ich doch alleine...
oder tätest du es dann auch???

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

^^Sei dir s.i.C.h.e.r!^^

Du fehlst mir so sehr,
es bereitet mir unendlichen Schmerz,
dieses Fehlen.

Warum nur bist du von mir gegangen,
so ohne jedes Wort?

Ließest mich stehen,
ohne einen Blick.

Du gingst einfach fort,
fort, aus meinem Leben,
welches ich dir offen bot,
doch du benutztest es nur,
dann verliest du mich.

Ich fühlte mich mies,
doch das war dir gleich.

Das was ich erlebte,
und du Liebe nanntest,
wird mich auf immer prägen-
doch bei einem sei dir sicher:

Auch für DICH wird sich das Blatt noch wenden!

&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&&

 

 

 







Gratis bloggen bei
myblog.de